Wasserfallshootingday 30.07.22 / 27.08.22

Es freut mich riesig, dass du dabei bist! (: Hier findest du alle Infos rund um dein gebuchtes Fotoshooting an den atemberaubenden Josefstaler Wasserfällen.

Parken & Treffpunkt

Bei Josefstaler Str. 22, 83727 Schliersee kannst du an der Seite parken. Parke nur nicht ab da, wo das Anliegerschild steht, denn dort kassierst du ganz schnell eine Strafe.

Falls du die erste am Shootingday bist: Wir treffen uns zur abgesprochenen Uhrzeit direkt dort, wo man auch parken kann.

Falls du als zweites oder drittes dran bist: Wir treffen uns zur abgesprochenen Uhrzeit direkt beim Wasserfall. Der Weg dahin ist mit: „Josefsthaler Wasserfälle“, ausgeschildert, d. h. du kannst dich gar nicht verlaufen. Ich werde auch tatsächlich erst zur abgesprochenen Uhrzeit Zeit für dich haben, also bitte nicht zu früh kommen oder wenn, dann etwas warten (:

Hier ist eine Skizze, wie du von der Parkmöglichkeit bei Josefstaler Str. 22, 83727 Schliersee zum Wasserfall kommst:

Der Weg von Josefstaler Str. 22, 83727 Schliersee zum Wasserfall ist rot eingezeichnet

Ruf mich notfalls an, denn ich werde nicht alle paar Minuten in WhatsApp schauen können: 01714198466

Wanderschuhe & Co. benötigt?

Der Weg zum Wasserfall dauert von der Parkmöglichkeit aus ca. 10-15 Minuten zu Fuß & ist sehr leicht. Der Weg ist auch ohne Wanderschuhe (Turnschuhe, Sandalen etc.) begehbar, jedoch empfehle ich trotzdem geschlossenes & festes Schuhwerk, damit du dich nicht verletzt, denn ich übernehme für deine Verletzung keine Haftung.

Da wir unter anderem die Möglichkeit haben, direkt zum Wasserfall gehen zu können bzw. dich für die Fotos direkt beim Wasserfall zu positionieren: Ca. 3 Meter Weg könnte im Wasser liegen. Es ist je nach Wasserstand zu dem Zeitpunkt unterschiedlich. Auf diesem Bild siehst du, was ich meine:

Die letzten paar Meter zum schönsten Wasserfall-Shootingspot führen über nasse spitze Steine und etwas Wasser

D. h. wenn du an diesem mega Fotospot ganz nah beim Wasserfall fotografiert werden willst und deine Füße/Schuhe nicht nass werden sollen, ziehst du entweder wasserfeste Schuhe oder geschlossene Badeschuhe an oder du gehst barfuß (das machten dort sehr viele Wanderer). Barfuß zu gehen birgt natürlich die Gefahr, sich seine Füße an spitzen Steinen o. ä. zu verletzen, wofür ich ebenfalls keine Haftung übernehme. Deshalb empfehle ich persönlich auf diesem Wegstück entweder wasserfeste Schuhe oder richtige geschlossene Badeschuhe anzuziehen – am besten welche, mit denen du nicht ausrutschen kannst, denn hier kann es ziemlich rutschig werden.

Wenn du für dein Outfit barfuß fotografiert werden magst, kannst du die Schuhe auch ausziehen, sobald du einen guten Stand gefunden hast, wo du dich nicht ohne Schuhe verletzen kannst und nicht mehr groß bewegen musst. Ansonsten gerne Schuhe aussuchen, die gut zum Outfit passen oder ich fotografiere dich, ohne die Füße/Schuhe mit zu fotografieren.

Toiletten & Umziehmöglichkeit

In der Nähe des ersten Schildes „Josefsthaler Wasserfälle“ steht eine Dixi Toilette. Du könntest dich darin zwar auch umziehen aber das würde dich ca. 20 Minuten Umweg kosten (Gehzeit vom Wasserfall zur Toilette: ca. 10 Minuten), die eigentlich zur Shootingzeit gehören. Deshalb rate ich dir dazu, Outfits auszusuchen, die du direkt vor Ort umziehen könntest.

Rot eingekreist findest du die Dixi Toilette

Falls es dich stört, dass dich andere (z. B. vorbeigehende Wanderer) im Bikini/Unterwäsche sehen könnten: Du kannst dich im Zwiebellook anziehen, eine Decke mitnehmen, mit der ich dich beim Umziehen abdecken soll, dir ein abgelegenes Eck zum Umziehen vor Ort nehmen oder deine Outfits in einer „klugen“ Reihenfolge anziehen (z. B. erst Hose, danach Rock, danach andere Hose – wodurch du nie wirklich in Unterwäsche dastehst).

Outfits

Am besten eignen sich hier wallende & leichte Stoffe, die man für die Fotos werfen kann, damit sie richtig episch aussehen, beispielweise weite & lange Kleider/Röcke u. ä. aus Chiffon/Seide.

Mit Farben wie Weiß, Schwarz, Oliv- und Erdfarben (Beige, Sand..) kannst du im Prinzip nichts falsch machen.

Mit Farben wie Rot, Orange, Senfgelb und deren Farbfamilien stichst du besonders gut vor dem Wasserfall hervor.

Mit Farben wie Grün, Blau, Violett und deren Farbfamilien verschmilzt du ein bisschen mit der Umgebung, was teilweise auch sehr schön harmonisch aussehen kann, allerdings wird hierbei das Augenmerk in vielen Fällen nicht sehr besonders auf dir liegen. Hier hängt es sehr stark vom Outfit und der spezifischen Farbe ab.

Schreibe mir, in welche Richtung du dir die Fotos vorstellst (z. B. Sensual, Natural, verdeckter Akt, romantisch, cool, rockig etc.) & wir überlegen uns gemeinsam die Outfits. Schicke mir in diesem Fall auch gleich Bildbeispiele, die dir gut gefallen, damit wir beide eine Vorstellung haben, was am Ende für Fotos entstehen sollten/können.

Schick mir gerne deine gewählten Outfits per WhatsApp durch. Ich berate dich sehr gerne, damit mehr als einfach nur schöne Fotos rauskommen (:

Packe auch gern Accessoires (Schmuck, Hüte, Blumenstrauß etc.) ein, solange sie zum Outfit passen.

Allgemeines

Schlechtes Wetter wäre in diesem Fall strömender Regen, Gewitter u. ä. & wenn es tatsächlich so weit ist, melde ich mich am Abend vor unserem Shootingtag bei dir, denn da kann man das Wetter schon etwas besser abschätzen. Am Shootingtag selbst können wir es noch besser bestimmen. Halte dir notfalls den ganzen Tag des Shootingtages frei, denn wir könnten das Shooting auch spontan auf Mittag, Nachmittag oder Abend legen, falls es nicht den ganzen Tag lang in Strömen regnen sollte.

Begleitpersonen sind natürlich erlaubt.

Bei Krankheit, schreib mir oder ruf mich an & wir machen alles Weitere aus.

Übe die Posings & Gesichtsausdrücke von den Bildbeispielen & Moods, die dir gut gefallen, zuvor im Spiegel. Für die Bereiche Sensual, (verdeckter) Akt u. ä., wo die Fotos sinnlich werden sollen, schreibe mir bitte zuvor, denn für diese Art von Fotos habe ich einen extra Tipp zum Einüben zuvor, der sehr wichtig ist!

Haare & MakeUp machst du dir am besten passend zum Outfit bzw. Fotoidee. Auch hier berate ich dich gerne.

„Finetuning“:
Wenn du dich barfuß fotografieren lassen magst, achte darauf, dass deine Füße gepflegt aussehen. Genauso sieht es auch bei Händen für nähere Portraits aus, wo auch Hände zu sehen sind.
Ob du dich rasierst oder nicht, ist dir überlassen. Nur bitte nicht kurz zuvor rasieren, damit du keine roten Pusteln auf der Haut hast.
Falls du (verdeckten) Akt oder im Bikini/Body u. ä. shooten magst, wäre es von Vorteil, Kleidung zuvor anzuziehen, die keine Abdrücke auf deiner Haut hinterlässt.

Mitbringliste (optional)

  • 1-3 Outfits & Accessoires
  • Gutes Schuhwerk (geschlossen, fest, wasserfest)
  • Handtuch/-tücher, falls du ins Wasser gehen willst
  • Bademantel, warme Jacke o. ä. um reinzuschlüpfen, denn am Wasserfall ist es trotz Sommer sehr kühl
  • Warmes Getränk, falls du dich zwischendurch oder nach dem Shooting von innen heraus aufwärmen magst
  • Essen/Snacks
  • Puder & Pinsel zum Nachpudern, falls du glänzt
  • Lippenstift/Lippgloss zum Nachziehen, wenn er langsam verblasst oder etwas, das die Lippen geschmeidig hält
  • Haargummis, falls wir andere Frisuren ausprobieren wollen
  • Abschminktuch oder Tempo, falls die Wimperntusche oder was anderes verwischt

Bei Fragen, jederzeit melden.

Ich freue mich schon mega auf unser Shooting! Lass uns mehr als einfach nur schöne Fotos, Gefühle & Erinnerungen kreieren (:

Kristina